Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

Jaune Toujours
(Belgien)
Kolektiv Choux de Bruxelles
 
Yan Caillasse
Frankreich
Un chien de ma chienne Caillasse Theatre
 
Bernard Mayo
Kongo
Besoin d’Amour Crocodiles Productions
 
Pacífico Colombiano
Kolumbien
VA Otrabanda Records
 
Goreala
Kenia
Metaphor Za Mtaa Culture Taxi Records
 
Atongo Zimba
Ghana
Barefoot in the Sand - Savannah Breeze - Savannah Breeze CD/DVD Hippo Records
 
Weepers Circus
Frankreich
Tout n’est plus si noir BAZ Productions
 
Khamelien
Trinidad
Never say never Culture Taxi Records
 
Madera Limpia
Kuba
La Corona Out Here Records
 
V.A.
-
The Diaspora for Africa vol.2 Culture Taxi Records

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80

Home > Promotion > Annuluk
Annuluk

Annuluk
MalaM
Kick the Flame
(im Vertrieb von Broken Silence)
VÖ: 25.07.2014


Nach ihrem vielbeachteten und mit Kritikerlob überhäuften Debütalbum „Ushna“ legt die Leipzig-Jenaer Global-World Pop-Formation Annuluk ein Jahr später jetzt ihr zweites Album „MalaM“ vor. „MalaM“ erscheint als Doppelpack zusammen mit der Bonus-CD „Metamorphosis“. Während MalaM sechs brandneue Songs enthält, beinhaltet die Beilage-CD „Metamorphosis“ neben vier Remixes, die bereits im Februar als Vinyl-EP verschienen, drei weitere, bisher unveröffentlichte Remixe.

Mit ihrer neuen Veröffentlichung "MalaM" gehen Annuluk einen Schritt weiter: „Ushna" war eine archaisch-weltmusikalische Reise, unterlegt mit elektronischen, urbanen Beats, die aus einer großen Vielfalt von Klangwelten schöpfte. Bei „MalaM“ verdichten und beschleunigen sich diese Elemente in einer Musik mit starken orientalischen Einflüssen und tanzbaren Grooves.

„MalaM" bedeutet auf Indonesisch „Nacht" und umschreibt symbolhaft den alten Wunsch nach einem notwendigen, weltweiten Erwachen. Der gewollte Verzicht, sich einer Sprache zu bedienen bzw. der freie, kunstvolle Gesang in Mišas Fantasiesprache, mag dem Hörer zunächst ungewohnt erscheinen: Doch mit der Wahl dieser Ausdrucksform fordert Annuluk nur erneut das Publikum auf, sich dem universalen verbindendem Charakter der Musik hinzugeben. Eine gesellschaftskritische Botschaft möchte insbesonder das Stück „ Hayal Kirikliği “ darstellen, in dem Samples bekannter Politiker und Friedensaktivisten als Evokationen zu vernehmen sind – die friedvollen und zerstörerischen Extreme, welche die auf dieser Welt herrschenden Kräfte ausdrücken.

Mit der Bonus-CD „Metarmophosis“ erscheinen zum ersten Mal gleich sieben Remixe des ersten Albums „Ushna“ von namhaften nationalen und internationalen DJs und Produzenten. Die Idee, Remixe von Annuluk-Songs zu veröffentlichen, wurde zu Ehren der Schallplatte im Februar 2014 als gleichnamige Vinyl-EP realisiert. Auf der Bonus-CD finden sich nun auf vielfachen Wunsch noch drei weitere Remixe von DrumPanic, Giugliano Pagliaroli und Alex Cerb. „Metamorphosis“ kann als eindrucksvolles Beispiel dafür gelten, welches Potenzial die Musik von Annuluk zum Schaffen eigener kreativer Spielräume in sich birgt.

Die musikalische Virtuosität von Annuluk dient nie dem Selbstzweck. Vielmehr ist sie nur ein weiteres Werkzeug, um die Songs in ihrer faszinierenden Wirkung zu unterstützen. Nicht umsonst qualifizierte sich Annuluk als Finalist im Creole-Weltmusikfestival 2014.

Mit „Malam“ gelingt Annuluk in der Tat ein weiterer Meilenstein in Richtung wirklichem Global Pop, der Tradition und Moderne auf höchstem Niveau verbindet und damit etwas ganz Neues schafft.

Konzerte:
22.05.2014 – WEIMAR - MONAMI
23.05.2014 – CHEMNITZ - FUEGO A LA ISLA FESTIVAL
25.05.2014 – LEIPZIG - 23. CONNEWITZER STRASSENFEST
08.06.2014 – BERLIN - KARNEVAL DER KULTUREN
27.06.2014 – LEIPZIG - MORITZBASTEI LEIPZIG OPENAIR
29.06.2014 – BERLIN - SOMMER IM PARK

04.07.2014 – TFF RUDOLSTADT - CREOLE BUNDESFINALE
05.07.2014 – VENEDIG (I) PRIVATKONZERT
06.07.2014 – MANIAGO PORDENONE (I) - ANIMA MUNDI
07.07.2014 – VENEDIG (I) - PARADISO PERDUTO

29.08.2014 – IMMENSEN LEHRTE - ZYTANIEN FESTIVAL

© Malagueta Music Ltd. 2006