Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

LéOparleur
(Frankreich)
"Tout ce qui brille" Léo Production
 
Cubanito 20.02
(Kuba)
"Tocame" Lusafrica
 
Dub Incorporation
(Frankreich)
"Dans le décor" Dub Incorporation
 
Fatima Spar und Die Freedom Fries
(Türkei/Balkan)
"Zirzop" Hoanzl
 
Costo Rico
(Spanien)
"Cosas Ricas" Ventilador
 
Miriam Aida
(Schweden)
"Meu Brasil" Connective Records
 
Babylon Circus
(Frankreich)
"Dances Of Resistance" Sky Cap
 
Bau
(Kap Verde)
"Ilha Azul" Lusafrica
 
Djamel Laroussi
(Algerien)
"3Marabouts" Dadoua
 
Amparanoia
(Spanien)
"La Vida te da" Wrasse Records

0 | 10 | 20

Home > Promotion > Archiv 2006 > Dub Incorporation
Dub Incorporation

"Dans le décor"
 Productions Spéciales
 (im Vertrieb von MDM)
 Kat-Nr: CDA050 - LC: 09527
 VÖ: 6. Februar 2006
 

Mit Dub-Effekten, Toasts, Ragga und kabylischem Gesang ausgerüstet, geht die DUB INCORPORATION aus Saint Etienne (Frankreich) vorgefertigten Meinungen zu Leibe. Die Geschichte der DUB INCORPORATION beginnt im Jahre 1997 mit einem Trio, das in den darauf folgenden drei Jahren bis zur heutigen Formation mit acht Musikern erweitert wurde. Die breitgefächerten Ursprünge und musikalischen Einflüsse der einzelnen Mitglieder machen die Besonderheit ihres gemeinsamen Sounds aus. Der Stil der DUB INCORPORATION wird oft als "französischer Reggae" abgestempelt, diese Bezeichnung stellt sich bei näherem Hinhören jedoch angesichts der vielfältigen Anleihen aus dem Orient oder dem Hip Hop schnell als reduzierend und vereinfachend heraus.

Mit 2 Maxi-CDs, "Dub Incorporation 1.1" und "Version 1.2", schafft die DUB INCORPORATION um die Jahrtausendwende den Sprung vom Lokalmatadoren zur etablierten Band. Ihr erstes Album "Diversité", auf dem sie Tiken Jah Fakoly als Gast begrüßten, wird von einem immer breiter werdenden Publikum und von der Presse wahrgenommen und anerkannt. Schließlich kommt die Anerkennung auch aus den Rängen der professionellen Institutionen: DUB INCORPORATION wird mit dem Preis FAIR 2004 (Fond d’Action à l’Initiative Rock) gekürt.

Für ihr zweites Album "Dans le Décor" hat sich die DUB INCORPORATION die nötige Zeit genommen, um ihre Musik weiter reifen zu lassen. Aurélien " Komlan " Zohou stimmt mit rauen ragga flows ein, Hakim " Bouchkour " Meridja antwortet auf melodiöse Art und Weise mit einnehmenden kabylischem Gesang. Der Rest der Band liefert einen perfekten Background. Es stimmt einfach alles von der Gitarre bis zum Keyboard, von den Bläsern bis zu Schlagzeug und Perkussion. Langsame, schwere Bässe und typische Dub-Effekte bilden den Rahmen für Texte, die in Englisch, Französisch und Kabylisch gesungen werden und Gewalt, Armut, Korruption und sonstige gesellschaftliche Übel an den Pranger stellen.

"Dans le Décor" wurde von Sam Clayton (Skatalites, Ziggy Marley, Toots & the Maytals, Desmond Deker, Mystic Revelation…) produziert. Namhafte Gäste gaben sich die Studiotürklinke in die Hand. David Hinds (Steel Pulse) singt auf "Speed" mit, Omar Perry liefert zusammen mit Hakim ein spannendes Duo auf "Achtah", und der aufgehende Star am französischen Reggae-Himmel Lyricson schmückt "Monnaie" mit seiner markanten Sti mme.

Die Stange hing hoch und DUB INCORPORATION hat die Hürde mit Bravour genommen. Im Februar 2006 wird die Band auf den deutschen Bühnen unter Beweis stellen können, wie viel Energie tatsächlich in ihr steckt.

DUB INCORPORATION mit CULCHA CANDELA auf Deutschland Tournee. 15.02. Braunschweig: Meier Music Hall - 16.02. Hamburg: Grünspan - 17.02. Oldenburg: Kulturetage - 18.02. Münster: Skaters Palace - 19.02. Paderborn: Kulturwerkstatt - 21.02. Bochum: Zeche - 23.02. Darmstadt: Centralstation - 24.02. Lindau: Club Vaudeville - 25.02. Ingolstadt: Tonspur - 26.02. Nürnberg: Hirsch - 27.02. Karlsruhe: Tollhaus

© Malagueta Music Ltd. 2006