Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

Jaune Toujours
Belgien
20sth Choux de Bruxelles
 
Orchestre International du Vetex
Belgien
Fifavela Via Lactea
 
Kumbia Queers
Argentinien
Canta Y No Llores
 
Erica Mou
Italien
 
Liloba
Kongo/Belgien/Deutschland
Tango Ekoki Kick The Flame
 
Annuluk
Deutschland
MalaM Kick The Flame
 
Kareyce Fotso
Cameroun
Mokte Contrejour
 
Dobet Gnahoré
Côte d’Ivoire
Na Drê Contrejour
 
Habib Koité
Mali
Soô Contrejour
 
Götz Rausch Band
Deutschland
Schaurige Märchen Rainsong Records

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80

Home > Promotion > Habib Koité
Habib Koité

Habib Koité
Soô
Contrejour
(im Vertrieb von Broken Silence)
VÖ: 14.03.2014


Für Habib Koité gibt es kaum sinnlose Lieder. Dies beweist er einmal mehr mit seinen neuen Kompositionen. Das aktuelles Album Soô ist eine Liebeserklärung an seine Heimat. Habib Koité hat sich bewusst für ein Leben in Mali entschieden, das ihm trotz der Widrigkeiten sinnvoller und glücklicher erscheint als die Entwurzelung. Das Glück liegt also in den Wurzeln.

Habib Koité beschreibt den Zusammenhalt in der Familie, unter Freunden oder Nachbarn. Er singt über die Fußballspiele auf dem Dorfplatz, die für ein Zugehörigkeitsgefühl sorgen. Gemeinschaft bedeutet aber nicht, dass es keine Unterschiede geben darf! Diese zeigt der Sänger von ihrer positiven Seite auf, beispielsweise in dem er demonstrativ in mehreren Sprachen singt und somit ein Zeichen für die Sehnsucht nach einer Einheit Malis über alle Fahnen hinweg setzt. Ohne Aufrufe und Verlautbarungen liefert Habib eine sanfte Botschaft der Freude und des Glücks, in Mali zuhause zu sein.

Habib Koité vergisst nicht, die großen Musiker zu ehren, die ebenfalls ein essentielles Bindeglied zwischen den verschiedenen Gemeinschaften sind. Persönlichkeiten wie Toumani Diabaté und Bassekou Kouyaté erweisen ihm ihrerseits die Ehre, an seinem neuen musikalischen Abenteuer teilzunehmen. Habib vergisst ebenfalls nicht, die Liebe zu besingen, und hier ist Edith Piaf seine Referenz. Denn seine Einflüsse sind vielfältig. Manche nennen ihn den weißen Griot, weil er unterwegs viel aufgelesen hat, um seinen eigenen Weg zu gehen. Aber eigentlich weiß es jeder: Habib singt über seine Landsleute, deshalb sind seine Lieder auch für sie bestimmt. Sie wissen und schätzen es, weil Habib genau das verkörpert, was Mali heute ist: eine großes multikulturelles Land, das sich nach Verständigung und Frieden sehnt.

Habib Koité hatte eine neue Verabredung mit dem Volk Malis. Er erscheint pünktlich, und bringt einfache Worte mit, die besten, die es für Menschen voller Erwartungen geben kann. Dazu noch eine akustische Musik, die ebenfalls zarte Bande zwischen Menschen und Kulturen knüpft. Und talentierte junge Musikern, die eindeutig beweisen, dass die musikalische Zukunft des Landes gesichert ist.

Auf der Bühne:
18.03.2014 Freiburg
20.03.2014 Darmstadt
19.03.2014 Erlangen
24.03.2014 München

© Malagueta Music Ltd. 2006