Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

Terezinha Araújo
(Kap Verde)
"Nôs Riqueza" Nocturne
 
Arto Tunçboyaciyan
(Armenien)
"Artostan" Heaven & Earth
 
Arto Tunçboyaciyan
(Armenien)
"Love Is Not In ..." Heaven & Earth
 
Jim Berenholtz
USA
"The Psalms Of Ra"
 
Rodrigo y Gabriela
Mexico
"Live Manchester..." Rubyworks
 
Ousmane Touré
(Afrika)
"Avenue Du Monde" Together Productions
 
Pedro Soler
Spanien
"Luna Negra" Nocturne
 
Abed Azrié
(Syrien)
"Suerte Live" Nocturne
 
Charlie Mariano & R.A. Ramamani "Om Keshav" Schneeball
 
Issac Delgado
Kuba
"Prohibido" Lusafrica

0 | 10

Home > Promotion > Archiv 2005 > Ousmane Touré
Ousmane Touré

Nach einer bemerkenswerten internationalen Laufbahn als Sänger von Touré Kunda präsentiert Ousmane Touré sein neues Solo-Album "Avenue du Monde", das Reisetagebuch eines Mannes, dessen Leben reich an Erfahrungen, Begegnungen und ethnomusikalischen Abenteuern ist.

Zwischen 1983 und 1990 war Ousmane Touré die Stimme der Band Touré Kunda und füllte Fußballstadien in der ganzen Welt. Die Hits wechselten sich ab, Touré Kunda erhielt eine goldene Platte nach der anderen, darunter für das berühmte Live-Album "Paris-Zinguinchor", das mehr als 200 000 Mal über den Ladentisch ging.

Als erfahrener Komponist und Musiker trifft Ousmane Touré auf neue Leute. Er tourt durch die Vereinigten Staaten mit Manu Dibango und ist Co-Autor des internationalen Hits "Africa Bamba", von dem Carlos Santana 18 Mio. Stück verkaufen wird.

Im Jahre 2000 kehrt Ousmane Touré zu seinen Wurzeln zurück und nimmt in Dakar das akustische Album "Lolo" auf, von dem 80.000 Exemplare in Westafrika vertrieben wurden. Heute präsentiert er dem internationalen Publikum "Avenue du Monde", das Album der Reife, Vollkommenheit und Freude.

Ousmane Touré ist an allen Kompositionen von "Avenue du Monde" beteiligt, ihm ist eine moderne und originelle Musik gelungen, in dem er sich von den verschiedensten Einflüssen hat inspirieren lassen. Traditionelle Instrumente vermischen sich mit modernen Beats, Kora und Gitarren lassen einen erstaunlichen Dialog entstehen, untermalt durch die ursprünglichen Rhythmen der Djembes und Udus, wobei Afrika stets den filigranen melodischen Hintergrund bildet. Die Stimme Ousmane Tourés wirkt wie Magie, kraftvoll, sanft und betörend zugleich.

Ousmane Touré betrachtet die Welt mit dem Blick eines Kindes und dennoch besitzt er die Weisheit eines reifen Mannes. Auf der Bühne wie zuhause strahlt er die gleiche Ausgelassenheit und Sanftheit aus. In Wolof, Mandingue, Französisch und sogar kapverdischen Créole singt er meist Liebeslieder. Doch Ousmane Touré ist nicht nur ein Sänger, er erzählt Legenden, die direkt aus den Geschichten der Griots entsprungen sind und universelle Themen ansprechen. Zurückhaltende Arrangements, feinfühlige Instrumentierung und perfekt aufeinander abgestimmt Musiker bringen Ousmane Tourés unvergleichbare Stimme zur Geltung. Die zehn nach innen gekehrte und ergreifende Stücke drücken eine Sinnlichkeit und Intensität aus, die weit über die Ufer der Casamance bis in die "Avenue du Monde" erklingen werden.

Die Konzerte: 23. Juni : Berlin, Festival Francophonique 25. Juni : Weltnacht Bielefeld, Detmold

Die französische Presse über das Album: "Eine traumhafte Instrumentierung ... ein Erfolg der großen Klasse." (World, 2005) "Eine der größten Stimmen Westafrikas." (Mondomix.com, 2005) "Betörend, multikulturell, eine wahre Freude." (Metro, 2005) "Ein Magier des musikalischen Geschmacks." (Virgin, 2005) "Multiinstrumentalist, Autor, Komponist und Interpret, der Künstler vereint Kultur und Talent. Ein gelungenes narratives Album." (Musique Info Hebdo, 2005)

Die Lieder: Mandou: Die Demut (Wolof) Eine Aufforderung zur Demut als Grundstein des Respekts, der die Größe der Menschheit ausmacht.

Beng: Komm (kavperdisch Créole und Wolof) Der Mann spricht ein junge Frau aus den Kapverden an und bittet sie, zu ihm zu kommen, ganz nahe bei seinem Herzen.

Dimba: Die Flamme (Mandingue) Die unberührbare Flamme, die den Erfolg symbolisiert und die Welt fasziniert.

Terena Mou Teu: Flüchte vor dem Bösen, ich flehe Dich an, hör mir zu (Wolof) Eifersucht, Verachtung, Unterdrückung und Verrat werden Dich verfolgen, wenn Du Dein Herz nicht öffnest...

Simbala: Setz Dich hin (Mandingue) Simbala ist eine Liebeserklärung. Setzt Dich hin und lächle. Lass mich Dich anschauen ...

Yomi: Du (Wolof) Verzweiflung eines Mannes wegen einer jungen Frau, die ihr Liebesversprechen nicht gehalten hat.

Disso: Liebesgeflüster (Wolof) Der Mann lädt seine Liebste ein, die Vollkommenheit einer reinen Liebe und sanfte ins Ohr geflüsterte Worte zu teilen.

Sembo: Die Stärke (Mandingue) Die Stärke des Geistes ist konstruktiver als die körperliche Stärke.

Avenue du Monde: Avenue der Welt (Französisch) Eine Reise der Entdeckung des anderen durch universelle Werte wie Großzügigkeit und Bereitschaft zu teilen.

Leer: das Licht (Wolof) Das Licht, die Aura beleuchten jeden von uns. Lassen wir unsere Seelen sich mit der Sanftheit, der Freude, dem Glück und die Liebe vereinen.

© Malagueta Music Ltd. 2006