Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

V.A.
Ozeanien
"Pacific Hotel" Océania
 
Baden Powell
(Brasilien)
"O Universo Musical" Universal
 
Baden Powell
Brasilien
"Lembranças" Universal
 
Simona Barbera
Sizilien
"Mirto" Heaven & Earth
 
Miúcha
Brasilien
"Compositores" Pygmalion
 
Boubacar Traoré
Mali
"Je chanterai pour toi" Mélodie
 
Les Tambours de Brazza
Kongo
"Tandala"
 
Simentera
Kap Verde
"Tr’adictional" Mélodie
 
Moses I
Jamaika
"More than a Dream" Next Music
 
Kora Jazz Trio
Westafrika
"Kora Jazz Trio" Mélodie

0 | 10

Home > Promotion > Archiv 2003 > Rassegna
Rassegna

In der sardischen Sprache bedeutet Rassegna "Versammlung". Tatsächlich versammelt Rassegna Stimmen, die akzentstark und markant von beiden Seiten des Mittelmeers stammen, und von den Gesangstraditionen ihrer Herkunftsländer erzählen. Die Compagnie Rassegna ist in Marseille zuhause. In dieser Stadt des multikulturellen Lebens par excellence hat Bruno Allary im Jahre 1999 ein Forum für sechs Sänger geschaffen, die ansonsten als Solisten auftreten. Respektvoll begleitet er sie auf der Gitarre, unterstützt von Hassan Boukerrou an der Darbukka, Fouad Didi an der Geige und Geoges Mas an der Klarinette. So entstand Rassegna - Chants de Méditerranée zuerst als Bühnenshow. Drei Jahre tourten die Sänger und Musiker gemeinsam, bevor sie das Album Dominos aufnahmen.

Fouad Didi, der algerische Sänger und Geiger, Yarmen, die Flamenco-Sängerin, Cesare Mattina, der Neapolitaner, Maxime Merlandi aus Korsika (ex A-Filetta Mitglied), der Okzitane Renat Sette und der Grieche Georges Mas teilen eine Leidenschaft für das vokale Erbe ihrer jeweiligen Heimat, und jeder von ihnen hat der Compagnie Rassegna ein Stück aus dem eigenen Repertoire geschenkt, das auf dem Album Dominos gemeinsam gesungen wird. Dabei geht es um viel mehr als nur um Lieder: hier bringt jeder einen Teil seiner eigenen Identität in dieses musikalische Abenteuer ein, und jeder akzeptiert auch, dass dieser Teil von den anderen neu entdeckt, interpretiert und sogar verändert wird.

Mit einem hohen Maß an musikalischem Austausch und dem Anspruch, eine Antwort auf die kulturelle Globalisierung anbieten zu können, veranschaulicht Rassegna das unverkannbare Flair von Marseille: Geschichten treffen aufeinander, zwischen den Sängern entsteht augenblicklich ein Dialog, Melodien vermischen sich, erzählen von Liebe und Traurigkeit, feuern zur Revolution an, auf Arabisch, Italienisch, Okzitanisch oder Korsisch. Die Worte selbst werden zur Musik, sie sprechen direkt die Herzen der Hörer an, auch wenn diese ihre Bedeutung nicht unmittelbar verstehen.

Doch die eigentliche Botschaft der Compagnie Rassegna ist klar: mehr als jemals zuvor ist es wichtig, kulturelle Individualität zu pflegen und gleichzeitig zu vereinen. Und so verstehen sie sich selbst: als Künstler aus dem Süden. Aus allen möglichen Süden.

© Malagueta Music Ltd. 2006