Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

V.A.
Ozeanien
"Pacific Hotel" Océania
 
Baden Powell
(Brasilien)
"O Universo Musical" Universal
 
Baden Powell
Brasilien
"Lembranças" Universal
 
Simona Barbera
Sizilien
"Mirto" Heaven & Earth
 
Miúcha
Brasilien
"Compositores" Pygmalion
 
Boubacar Traoré
Mali
"Je chanterai pour toi" Mélodie
 
Les Tambours de Brazza
Kongo
"Tandala"
 
Simentera
Kap Verde
"Tr’adictional" Mélodie
 
Moses I
Jamaika
"More than a Dream" Next Music
 
Kora Jazz Trio
Westafrika
"Kora Jazz Trio" Mélodie

0 | 10

Home > Promotion > Archiv 2003 > Simentera
Simentera

""Tr’adictional" ist eine Wortschöpfung, die sich aus Tradition und Addition zusammensetzt und die vielschichtige Identität der kapverdischen Musik symbolisiert. Die Melodien und Rhythmen der Inselgruppe vor der westafrikanischen Küste sind gemeinsam mit den Menschen entstanden, die das unbewohnte Land nach und nach bevölkerten. Es kamen Schwarze und Weiße mit ihren Instrumenten, ihrer Lebensfreude und ihrem Leid. Der erste Kapverdianer war ein Mischling, so erzählt die Musik der Kapverden die Geschichte eines Landes an der Kreuzung zwischen Afrika, Europa und Südamerika: mit afrikanischen Rhythmen auf der einen Seite, mit importierten Instrumenten, europäischen und südamerikanischen Melodien auf der anderen.

Seitdem die Musiker um den Bandleader, Komponisten und Arrangeur Mário Lúcio vor gut einem Jahrzehnt das Ensemble Simentera gegründet haben, verfolgen sie unermüdlich das Ziel, die traditionelle kapverdische Musik durch eigene Kompositionen, akustische Instrumentierung und überraschende Arrangements vor ihrer Verbannung ins Museum zu bewahren. In den letzten Jahren haben Simentera ihre auf drei Kontinenten verstreuten musikalischen Wurzeln zusammengesucht, um sie auf ihrem vierten Album "Tr’adictional" zu vereinen. Afrika wird vertreten durch Manu Dibangos Saxophon, die Stimmen von Toure Kunda und die Perkussionen der Frères Cissokho, Portugal durch Maria João und Mario Laginha, Südamerika durch den Brasilianer Paulinho da Viola. Und jeder von diesen illustren Gästen trägt dazu bei, das musikalische Kapverden-Puzzle zu vervollständigen.

Dabei sind auf Tr’adictional sämtliche Musikrichtungen der Kapverden zu hören, afrikanische und europäische, ältere und moderne, bekannte und weniger verbreitete: Batuco, Tabanka und Funaná, Morna, Coladera-Samba und Walzer, eine Polonaise und ein Wiegelied, bezaubernd interpretiert mit Gitarren, Ukulele, Saxofon, Akkordeon, Perkussion und beeindruckendem Gesang.

Gefühlvoll, fröhlich oder melancholisch anmutend, die 13 Songs auf diesem Album wecken die Lust nach nochmaligem Hören, immer und immer wieder ...

© Malagueta Music Ltd. 2006