Malagueta-Music.com

Our website requires Flash Playerv.6.0.65.
We enjoy to present you a little Flash pics slideshow about artists we promote in this content.

Jaune Toujours
(Belgien)
Kolektiv Choux de Bruxelles
 
Yan Caillasse
Frankreich
Un chien de ma chienne Caillasse Theatre
 
Bernard Mayo
Kongo
Besoin d’Amour Crocodiles Productions
 
Pacífico Colombiano
Kolumbien
VA Otrabanda Records
 
Goreala
Kenia
Metaphor Za Mtaa Culture Taxi Records
 
Atongo Zimba
Ghana
Barefoot in the Sand - Savannah Breeze - Savannah Breeze CD/DVD Hippo Records
 
Weepers Circus
Frankreich
Tout n’est plus si noir BAZ Productions
 
Khamelien
Trinidad
Never say never Culture Taxi Records
 
Madera Limpia
Kuba
La Corona Out Here Records
 
V.A.
-
The Diaspora for Africa vol.2 Culture Taxi Records

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80

Home > Promotion > Sofi Hellborg
Sofi Hellborg

Sofi Hellborg
Sun & Rain
Ajabu
(im Vertrieb von Broken Silence)
VÖ: 22.11.2013


Sofi Hellborg hat in Kamerun, London und Paris gelebt und afrikanische Superstars (Mory Kante, Wasis Diop, Tony Allen) im Studio und auf der Bühne am Saxofon begleitet. Zurück in ihrer Heimat Schweden hat sie ihre eigene Band zusammengestellt, die mit den Jahren ganz eng zusammengewachsen ist.

Dass Sofi Hellborg mit ihrem Saxofon durch Afrika reiste – dort lernte sie das Xylofon, die Ndenge-Perkussionen und den Gesang der Pygmeen – ist auf “Sun & Rain” deutlich zu erkennen. Und dass Fela Kuti bis heute ihr großer Meister und Inspirationsquelle bleibt, ist ebenfalls nicht zu überhören. In Frankreich sammelte sie mit Charlélie Couture und Jacques Higelin weitere Erfahrungen.

Doch Sofi Hellborg hat es nicht dabei belassen. Wenn ihre Musik zweifelsohne auf unterschiedliche Formen der afrikanischen Popmusik basiert, so hat sie auch ihre persönliche Note hinzugefügt. Ihre eigene Afro-Funk-Jazz-Mischung treibt jeden auf den Dance Floor. Egal, auf welcher Seite des Globus man sich befindet!

Sofi Hellborgs hat ihr neues Album „Sun & Rain“ selber komponiert, arrangiert und produziert. Eingeladen waren der nigerianische Sänger Obi C Agor, und der Perkussionist Salieu Dibba, mit dem sie einen wunderschönen Friedenslied singt.

© Malagueta Music Ltd. 2006